Wattenmeer-Schutz Cuxhaven
 Wattenmeer-SchutzCuxhaven

Stellungnahme der BI zur Antwort der Landesregierung auf die kleine Anfrage der Grünen

Zu der unbefriedigenden Antwort der Landesregierung auf die kleine Anfrage der Grünen hat unsere BI in einem Schreiben an den Referatsleiter des Niedersächsischen Umweltministeriums Rudolf Gade ausführlich Stellung bezogen. Die Stellungnahme ist insofern wichtig, da im Frühjahr dieStellung bezogen. Die Stellungnahme ist insofern wichtig, da im Frühjahr die Einvernehmensverhandlungen mit dem Bund stattfinden. In den Verhandlungen mit dem Bund geht es um das Einvernehmen Niedersachsens zu den Schlickverklappungen am Weltnaturerbe Wattenmeer vor Cuxhaven.

 

In den zunehmenden Verklappungsmengen bei Neuwerk/Scharhörn sehen wir die Hauptursache für die neu aufgetretenen Schlickfelder sowie die Verlandung des Buchtlochs und seinen Prielausläufern Stickersgat und Eitzenbaje. Aus einer Verdriftungskarte der BAW geht dieser Sachverhalt eindeutig hervor.

 

Um auf die Dringlichkeit eines Verklappungsstopps unmittelbar am Nationalpark Wattenmeer hinzuweisen, haben wir 3 Wochen nach unserem ausführlichen Schreiben per Mail noch einmal auf unser Anliegen in Kurzform hingewiesen.

 

Beide Schreiben können hier per Klick heruntergeladen werden.

Schreiben der BI vom 04.02.2019 an UM-Nieders. Rudolf Gade

ePaper
Teilen:

Mail der BI vom 27.02.2019 an Rudolf Gade zum NLG-u.-Scharhörn

ePaper
Teilen:

Kontakt

Tanja Schlampp 

Döser Feldweg 195

27476 Cuxhaven

Telefon: 04721-39 86 46

mobil: 0177-86 48 396

email: Tanja.Schlampp@wattenmeer-schutz.de