Wattenmeer-Schutz Cuxhaven
 Wattenmeer-SchutzCuxhaven

Kugelbake-Leitdamm illegal? Schreiben an Bundesverkehrsminister Scheuer

Wattenmeer-Schutz Cuxhaven, 25.09.2019

 

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung hat das Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven die Langzeitwirkung des Leitdammbaus für die morphologischen Veränderungen des Döser und Duhner Watts verantwortlich gemacht. Das widerspricht den früheren Aussagen der Behörde, mit denen einschneidende bauliche Erweiterungen am Leitdamm - durch Leugnung der Auswirkungen auf das Watt - wider besseres Wissen durchgesetzt worden sind.

 

In einem Schreiben vom 15.08.2019 haben wir Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mit der prekären Rechtslage konfrontiert sowie BMU Svenja Schulze und MU Olaf Lies um Unterstützung gebeten. Von allen drei Ministern stehen die Antworten noch aus. 

Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vom 15.08.2019

ePaper
Kugelbake-Leitdamm vor Cuxhaven:
1) Lückenschließung erfolgte ohne Planfeststellung.
2) Leitdammverlängerung um 3 km auf Lügen gebaut?
3) Das Beweissicherungsverfahren zu den Auswirkungen der Verlängerung des Leitdamms wurde vom WSA nach kurzer Zeit wieder eingestellt.

Teilen:

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies müssen jetzt aktiv werden. Es obliegt dem Land Niedersachsen die strengen Schutzrechte des Nationalparks Wattenmeer vor Cuxhaven - wenn nötig auch mit Rechtsmitteln - einzufordern. Aber auch das Bundesumweltministerium sollte ein Interesse daran haben, das UNESCO Weltnaturerbe für die nachfolgenden Generationen zu bewahren.

Der steinerne Kugelbake-Leitdamm vor Cuxhaven ragt 10 km lang in das Watt vor Cuxhaven hinein. Er ragte anfangs noch mehr als 5 Meter in die Höhe und hat das Watt bis zur Leitdammkrone auflanden lassen.

Foto: Tanja Schlampp

Kontakt

Tanja Schlampp 

Döser Feldweg 195

27476 Cuxhaven

Telefon: 04721-39 86 46

mobil: 0177-86 48 396

email: Tanja.Schlampp@wattenmeer-schutz.de