Wattenmeer-Schutz Cuxhaven
Wattenmeer-Schutz Cuxhaven

"Wasserbelastungen durch langlebige Giftstoffe. Vom Hafenbecken auf den Teller" 

30. Mai 2022

Vortrag von Meeresbiologin Ann-Kathrin Seiz Ende März 2022 im Rahmen einer Online-Veranstaltung von Ecocide-Deutschland zum Thema 

"Verklappung von giftigem Hafenschlick: Drohender Ökozid im Nationalpark Wattenmeer?

Veranstaltung anlässlich des Weltwassertages"

Wasserbelastungen durch langlebige Giftstoffe. Vom Hafenbecken auf den Teller.
Im Hafenschlick findet sich eine Vielzahl hochgiftiger Substanzen. Besonders problematisch sind dabei langlebige, persistente Stoffe, die sich im Körpergewebe und entlang der Nahrungskette anreichern. Viele dieser Stoffe gehören gar dem „Dreckigen Dutzend“ an, einer Gruppe von 12 besonders gefährlicher Giftchemikalien, die seit 2001 weltweit verboten sind.
Der Vortrag beleuchtet die Gründe der Gesundheitsgefahren für Mensch und Umwelt, die von diesen Stoffen ausgehen und zeigt auf, dass Grenzwerte in diesem Kontext kein adäquates Mittel für Umwelt- und Gesundheitsschutz darstellen. Vielmehr muss es eine Beweislastumkehr für das Inverkehrbringen von Chemikalien geben.
Die Referentin:
Ann-Kathrin Seiz ist Meeresökologin und Mutter zweier Kinder. Als Leiterin des Fachbereichs Was
ASeiz_Wasserbelastungen durch langlebige[...]
PDF-Dokument [1.8 MB]

Kontakt

Tanja Schlampp 

Döser Feldweg 195

27476 Cuxhaven

Telefon: 04721-39 86 46

mobil: 0177-86 48 396

email: Tanja.Schlampp@wattenmeer-schutz.de

Besuchen Sie auch meine Seite

https://www.facebook.com/cuxwattretter/