Wattenmeer-Schutz Cuxhaven
Wattenmeer-Schutz Cuxhaven

Hafenschlick vor Scharhörn: CDU und FDP schließen sich Kritik an

Cuxhavener Nachrichten, 01.10.2020 (red/tas)

 

+++ Mit Unverständnis hat auch die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Cuxhaven auf die kürzlich bekannt gewordenen Pläne reagiert, nach denen Sedimente aus dem Hamburger Hafen zukünftig vor der Insel Scharhörn verklappt werden könnten. +++

 

+++ "Scharhörn gehört zum Kernbereich der Zone 1 im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer mit der höchsten Schutzstufe. 2011 ist dieser Bereich sogar Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer geworden. In unmittelbarer Nähe nun eine Unterwasserdeponie zu planen, stößt bei uns auf klare Ablehnung", so der Vorsitzende der CDU/FDP-Gruppe Thiemo Röhler." +++

 

+++ In seiner Funktion als Cuxhavener CDU-Landtagsabgeordneter hat sich Röhler bereits mit der eindringlichen Forderung an das Niedersächsische Umweltministerium gewandt, den Plänen der rot-grünen Senatsverwaltung in Hamburg nicht zuzustimmen. +++

 

 

Kontakt

Tanja Schlampp 

Döser Feldweg 195

27476 Cuxhaven

Telefon: 04721-39 86 46

mobil: 0177-86 48 396

email: Tanja.Schlampp@wattenmeer-schutz.de

Besuchen Sie auch meine Seite

https://www.facebook.com/cuxwattretter/